Anlasser Bendix Drive Hersteller

MZW ist seit Jahrzehnten ein bedeutender Hersteller von Anlasserantrieben. Unsere Bendix-Antriebe entsprechen der ISO-Qualitätsnorm.

Alle Arten von MZW-Anlasserantrieben werden strengen Qualitätskontrolltests unterzogen, um die OE-Norm zu erfüllen.

MZW ist seit Jahrzehnten ein bedeutender Hersteller von Anlasserantrieben.

Er ist so konzipiert, dass er ein angemessenes Drehmoment für den Motor bereitstellt, das energieeffizient ist.

Hochtemperatur-Schmier- und -Ölverfahren verbessern die MZW-Starterantriebe erheblich, wodurch Ausfälle bei hohen Drehmomenten vermieden werden. Hochlastanwendungen stellen sicher, dass Bendix-Antriebe durchgängig bei -40 bis 130 ºC arbeiten können.

Unser breites Angebot umfasst alle Größen und Arten von Fahrzeuganlassern.

Warum MZW Starter Bendix Drive?

  • ERFÜLLEN ODER ÜBERTREFFEN DIE OE-NORM
  • ENERGIEEFFIZIENT
  • ARBEITEN KONSTANT BEI -40 BIS 130ºC
  • HOCHTEMPERATUR-SCHMIERUNG
Wir garantieren Ihnen, dass jeder MZW Starter Bendix Drive eine Reihe von strengen Tests bestanden hat:
TEMPERATUR
ENDURANCE
IMPACT
WASSERDICHT
STAUBDICHT

MZW Made Starter Bendix Drive

Als professioneller Hersteller von Automobilanlassern verpflichtet sich MZW zur Herstellung von Qualitätsprodukten.

Starter Bendix Drive Querverweis-Suche

Finden Sie den richtigen Starter Bendix Drive, indem Sie die OEM-Nummer oder die Querverweisnummer eingeben.

Wir aktualisieren derzeit unsere Starter Drive Cross-Referenz/OEM-Nummern-Datenbank und werden die Starter Drive Suchfunktion bald verbessern.

Bitte senden Sie uns Ihre Liste und wir werden die Suche für Sie manuell durchführen.

Starter Bendix Drive Galerie

Rückruf/Email anfordern

MZW Starter Bendix Drive Anleitung

Der Bendix-Starterantrieb ist eines der beliebtesten Auto Startmechanismen. Im Laufe der Geschichte der Kraftfahrzeuge hat das Gerät dazu beigetragen, Motoren zu kurbeln und zu starten. In diesem Leitfaden werden wir den Bendix-Anlasser genauer unter die Lupe nehmen. Sie werden erfahren, wie der Antrieb funktioniert, welche Komponenten er hat und vieles mehr. Wir haben auch viele Bilder des Bendix-Anlassers eingefügt, um den Leitfaden leichter verständlich zu machen.

Was ist Bendix Drive in einem Auto?

Der Bendix-Anlasserantrieb ist ein Antrieb, der die Drehbewegung des Anlassers auf das Schwungrad überträgt. Sie können das Gerät leicht in Ihrem Auto finden, indem Sie es suchen. Es handelt sich in der Regel um eine Baugruppe, die aus einem Ritzel auf einer Keilwelle besteht und auf der Welle des Anlassermotors montiert ist.

Der Name des Bendix-Anlassers leitet sich ab von Vincent Bendixder Person, die hinter seiner Erfindung steht. Der Antrieb ist seit langem der Standardmechanismus zum Starten Verbrennungsmotoren. Es gibt zwei Hauptausführungen: die Innen- und die Außenbordvariante.

  • Innenbereich- Bei der Innenausführung bewegt sich das Ritzel nach innen in Richtung Anlasser. Die Konstruktion bietet eine kürzere Welle für das Ritzel als die Außenbordausführung, was sie effizienter und robuster macht. Daher sind Innenbordantriebe am weitesten verbreitet.
  • Außenbord - Der Außenbordantrieb verfügt über ein Ritzel, das nach außen, weg vom Anlasser, gleitet. Seine Welle ist in der Regel länger als die des Innenbordantriebs. Durch die Länge ist sie weniger steif, da die Biegespannung es erfährt. Diese Antriebsarten werden weniger genutzt.

Starter Bendix Drive Funktion

Ein Anlasser erzeugt die Kraft, um einen Verbrennungsmotor zu starten. Doch ohne ein Hilfssystem kann der Motor dies nicht leisten. Hier kommt der Bendix-Anlasserantrieb ins Spiel. Das Gerät hilft, die Umdrehungen des Anlassers auf das Schwungrad zu übertragen und so den Motor zu starten.

Nach dem Anlassen des Motors kuppelt der Bendix-Antrieb das Ritzel aus seinem Eingriff mit dem Schwungrad aus. Dadurch wird sichergestellt, dass die Motordrehung nicht den Anlasser antreibt und Schäden verursacht. Zusammengefasst erfüllt der Bendix-Antrieb für elektrische Anlassersysteme diese Funktionen.

1. Überträgt die Drehkraft des Anlassers auf den Motor, um die ersten Kompressionszyklen zu ermöglichen.

2. Trennt das Anlasserantriebsrad vom Schwungrad, sobald der Motor anspringt, und schützt den Motor vor Schäden.

 

Versionen des Starter Bendix Drive

Der Bendix-Anlasserantrieb existiert in zwei verschiedenen Versionen: das veraltete Trägheitsritzel und der moderne Magnetantrieb. Die beiden Mechanismen unterscheiden sich hauptsächlich in der Art und Weise, wie das Ritzel zum Schwungrad geschoben wird (siehe unten):

Trägheitsritzel Bendix-Antrieb

Dieser Antriebstyp verwendet die Trägheitsprinzip um den Motor zu starten. Der Mechanismus ist in der Regel in älteren Anlassermodellen zu finden und ermöglicht ein automatisches Ein- und Auskuppeln des Ritzels.

Viele Autos verwenden noch immer den Bendix-Anlasserantrieb, obwohl es sich um eine traditionelle Technologie handelt. Im Laufe der Jahre wurden jedoch viele Verbesserungen vorgenommen, die den Antrieb effektiver machen. Fortschritte haben zu Trägheitsritzelantrieben geführt, die Folgendes beinhalten Untersetzungsgetriebe und Reibungskupplungen.

Der Standard-Trägheitsantrieb von Bendix besteht aus einem gewichteten Ritzel, einer Gewindehülse und Federn. Das Ritzel gleitet frei auf der Hülse, wobei seine Vorwärtsbewegung dazu beiträgt, dass es das Schwungrad erreicht und einrastet. Die Federn helfen, die Bewegungen des Ritzels zu kontrollieren und Stöße zu dämpfen.

Vorgeschalteter Anlasser Bendix Drive

Der vorgesteuerte Bendix-Antrieb verwendet eine Magnetventil zum Ein- und Ausfahren des Ritzelantriebszahnrads. Die Magnetspule ist in der Regel oben auf dem Anlasser angebracht und bewegt das Ritzel über einen gabelartigen Hebel. Die Betätigung des Antriebs erfolgt also elektrisch, im Gegensatz zur automatischen Betätigung des Ritzelantriebs mit Trägheitsmoment.

Der vorgespannte Antrieb hat seinen Namen von der Art und Weise, wie er arbeitet. Im Gegensatz zum Trägheitsantrieb greift sein Ritzel in das Schwungrad ein, bevor der Motor mit voller Kraft zu rotieren beginnt. Dies hat zur Folge, dass das Ritzel und die Zahnräder des Schwungrads weniger verschleißen. Auch die Wahrscheinlichkeit schwerer Schäden, wie z. B. das Ausbrechen der Zähne der Zahnräder, ist geringer.

Vorgekuppeltes Ritzel im Vergleich zum Trägheitsanlasser Bendix Drive

Der Bendix-Antrieb mit Trägheitsritzel hat sowohl gute als auch schlechte Seiten. Die Magnetspule auch. Hier ist ein Vergleich der beiden Versionen des Geräts.

Der vorgesteuerte Antrieb verwendet einen elektrischen Aktuator, um das Ritzel zu bewegen. Das erfordert zusätzliche Energie (und entlädt die Batterie). Trotzdem bietet der Mechanismus eine sicherere Möglichkeit, das Ritzel und das Schwungrad ineinander greifen zu lassen. Die beiden Komponenten greifen ineinander, bevor sich der Motor zu drehen beginnt, was den Vorgang weniger heftig macht.

Der vorgespannte Bendix-Starterantrieb ist zuverlässiger als das Trägheitsritzel. Jede Bewegung kann kontrolliert werden, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass er funktioniert. Diese Antriebe sind jedoch schwieriger zu diagnostizieren, da sie elektrische Komponenten enthalten.

Bendix-Antriebe mit Trägheitsritzel bieten mehrere Vorteile. Ihre Funktionsweise ist rein mechanisch, was ihre Wartung und Fehlerbehebung erleichtert. Auch die Fehlersuche im Falle eines Defekts ist weniger schwierig. In Verbindung mit einem Untersetzungsgetriebe verbrauchen diese Antriebe nur wenig Energie, um einen Motor zu starten.

Der Hauptnachteil des Bendix-Antriebs mit Trägheitsritzel ist der heftige Eingriff, der für seinen Betrieb charakteristisch ist. Das Ritzel muss noch lange nach dem Einschalten des Motors in das Schwungrad eingreifen. Dadurch werden die Zähne des Schwungrads und des Ritzels übermäßig abgenutzt und beschädigt.

Das Arbeitsprinzip des Bendix-Antriebs

Wie wir gesehen haben, gibt es den Bendix-Starterantrieb in zwei Ausführungen. Diese funktionieren auch unterschiedlich und verwenden verschiedene Komponenten, um das Ein- und Auskuppeln zu bewirken. Da beide Anlasserantriebe in den heutigen Fahrzeugen verwendet werden, werden wir ihre Funktionsweise separat erklären.

Trägheitsritzelantrieb

Bei dieser Antriebsart wird ein spezieller Mechanismus zum Anlassen eines Motors verwendet, der den Vorteil des automatischen Ein- und Auskuppelns bietet. Im Allgemeinen nutzt das Gerät die Trägheitskraft, um das Ritzel auf das Schwungrad zu schieben, und den Rückantrieb des Schwungrads, um es zu lösen. Der Vorgang lässt sich in zwei Phasen unterteilen: Einkuppeln und Auskuppeln

Verlobung

  • Durch Drehen des Zündschlüssels wird der Anlasser eingeschaltet. Der Anker dreht sich, wodurch sich auch die Bendix-Antriebswelle dreht. Das gewichtete Ritzel dreht sich nicht sofort mit der Welle mit. Aufgrund der Trägheit und der Tatsache, dass es lose auf der Welle befestigt ist, hinkt es hinterher. Stattdessen gleitet das Zahnrad entlang der Gewindewelle vorwärts.
  • Während sich das Ritzel auf der Gewindewelle bewegt, wickelt sich eine mit der Welle des Anlassers verbundene Hochleistungsfeder ebenfalls auf. Wenn das Ritzel das Ende seines Weges erreicht, stößt es auf einen Haltekragen. Dieser verhindert, dass sich das Zahnrad weiter bewegt, und blockiert es mit der Welle. Dies führt dazu, dass der Anlasser das Ritzel mitdreht.
  • Inzwischen ist das Ritzel auch mit dem Zahnkranz des Schwungrads im Eingriff. Dadurch wird das Schwungrad in Drehung versetzt und der Motor gestartet. Die schwere Feder am Kopf des Antriebs hilft, den Stoß beim Einkuppeln zu dämpfen. Am Ende des Ritzelweges befindet sich in der Regel eine kleinere Feder, die den gleichen Effekt hat.

Rückzug

  • Sobald der Motor anspringt, können das Schwungrad und das Ritzel nicht mehr im Eingriff bleiben. Das liegt daran, dass der Motor das Schwungrad dazu veranlasst, das Ritzel mit einer höheren Geschwindigkeit als die des Anlassers zu drehen. In diesem Fall wird das Ritzel sofort aus dem Eingriff geworfen.
  • Das unverzahnte Ritzel gleitet auf der Gewindewelle schnell in seine ursprüngliche Position zurück. Der Rückzug des Ritzels erfolgt automatisch, unterstützt durch den Rücktrieb des Schwungrads. Bei den meisten Antrieben wickelt das Ritzel während seiner Vorwärtsbewegung eine leichte Feder auf. Die Feder hilft, das Ritzel nach dem Anlassen des Motors zurückzuschieben.
  • Die große Hauptfeder des Bendix-Starterantriebs verhindert, dass das Ritzel gewaltsam in seine ursprüngliche Position zurückkehrt. Sie hilft auch, es vom Schwungrad zurückzuziehen. Es ist wichtig, dass sich das Ritzel beim Anlassen des Motors vom Schwungrad löst. Dadurch wird verhindert, dass die höhere Drehzahl des Motors den Anlasser durchdreht und Schäden verursacht.

Vorgeschalteter Antrieb

Der vorgesteuerte Bendix-Antrieb arbeitet, wie bereits erwähnt, mit einem Magneten. Die Magnetspule bewegt das Ritzel zum Zahnrad des Schwungrads und wieder zurück, wenn der Motor startet (oder wenn Sie den Zündschlüssel loslassen). Dies geschieht folgendermaßen.

Verlobung

  • Wenn Sie den Knopf zum Anlassen des Motors drücken oder den Zündschlüssel drehen, fließt zunächst Strom zum Anlassermagneten. Ein wenig Strom fließt auch zum Motor, um ihn langsam zu drehen und die Vorwärtsbewegung des Ritzels zu ermöglichen.
  • Die Magnetspulen des Anlassers werden erregt, ziehen einen Stößel an und halten ihn so lange, wie Strom fließt. Der sich bewegende Stößel zieht an einer Gabel, die als Hebel dient, um das Ritzel zum Schwungrad zu schieben. Der Stößel schließt auch einen Stromkreis, um den Anlasser mit Strom zu versorgen.
  • Der Motor treibt die Bendix-Antriebswelle des Anlassers an. Jetzt ist das Ritzel bereits mit dem Zahnkranz des Schwungrads im Eingriff. Dies bewirkt, dass der Motor das Schwungrad dreht und den Motor startet.

Rückzug

  • Das Loslassen des Zündschlüssels oder -knopfes führt dazu, dass der Strom des Anlasserstromkreises unterbrochen wird. Dadurch werden die Spulen des Anlassermagneten stromlos und der Kolben wird freigegeben. Eine schwere Feder zieht den Stößel zurück, wodurch sich die Gabel bewegt und das Ritzel aus dem Eingriff mit dem Zahnrad des Schwungrads gerät. Der zurückziehende Kolben unterbricht auch den Strom des Anlassermotors, so dass dieser aufhört, sich zu drehen.

Starter Bendix Diagramm mit den verschiedenen Teilen

Hauptteile des Bendix-Antriebs und ihre Funktionen

Das einwandfreie Funktionieren eines Bendix-Antriebsaggregats hängt von seinen Einzelteilen ab. Zu den Hauptkomponenten gehören:

Antriebsritzel

Es ist das kleine Zahnrad auf der Antriebshülse oder -welle. Seine Aufgabe ist es, die Motordrehung auf das Schwungrad zu übertragen und den Motor zu starten. Dies geschieht, indem es in den Zahnkranz des Schwungrads eingreift, sobald der Fahrer den Zündschlüssel dreht. Das Zahnrad hat nur wenige Zähne. Dadurch kann es die große Drehkraft aufbringen, die zum Drehen des Schwungrads erforderlich ist.

Antriebswelle

Die Welle ist der Teil, der das Ritzel hält. Bei einem voreingekuppelten Antrieb enthält sie gerade Rillen, um sie mit dem Ritzel zu verriegeln. Beim Bendix-Anlasserantrieb mit Trägheitsmoment hat die Welle schraubenförmige Rillen. Diese dienen dazu, das Ritzel zu führen, wenn es zum Schwungrad gleitet und wieder zurück, wenn der Motor startet.

Hauptfeder

Dies ist die Spiralfeder auf der Welle des Antriebs. Sie wickelt sich auf, wenn der Anlassermotor anläuft und sich das Ritzel bewegt, um das Schwungrad in Eingriff zu bringen. Die Feder des Bendix-Anlasserantriebs erfüllt mehrere Funktionen. Sie ermöglicht es dem Ritzel, den Zahnkranz des Schwungrads zu erreichen. Außerdem dämpft sie das Zahnrad vor den mechanischen Auswirkungen des Einrastens.

Andere Teile

Weitere wichtige Teile, die zur Funktion des Bendix-Antriebs beitragen, sind:

  • Schicht Gabel

Die Schaltgabel schiebt das Ritzel in magnetbetätigten Bendix-Antrieben vor und zurück. Die Gabel ist auf der einen Seite mit dem Magnetkolben und auf der anderen Seite mit dem Ritzel verbunden. Sie ist in der Regel drehbar gelagert, damit sie sich frei bewegen kann.

  • Reibungskupplung

Die Bendix-Anlasserkupplung befindet sich zwischen der Antriebswelle und dem Motor und dämpft den Stoß beim Ein- und Auskuppeln. Sie verbindet sich mit der Bendix-Baugruppe, wenn diese sich bewegt, um das Schwungrad zu drehen, und kuppelt aus, wenn der Motor startet.

  • Ermäßigung Zahnräder

Wenn ein Bendix-Antrieb mit einem Untersetzungsgetriebe ausgestattet ist, bedeutet dies, dass ierhöhtes Drehmoment um den Motor anzukurbeln. Eine Reihe von Zahnrädern ist so angeordnet, dass die Ausgangsgeschwindigkeit verringert und die Drehkraft erhöht wird. Dadurch kann der Antrieb größere Lasten überwinden, um einen Hochleistungsmotor zu starten.

Starter Bendix Drive Probleme

Die Komponenten eines Starter-Bendix-Antriebs sind heftigen Bewegungen ausgesetzt. Das führt oft zu einem schnellen Verschleiß des Antriebs, manchmal sogar zu Schäden durch abbrechende Teile. Einige der Probleme, die mit dem Bendix-Anlasser in Ihrem Fahrzeug auftreten können, sind.

  • Verschlissene Ritzelverzahnung - die Zähne des Ritzels nutzen sich mit der Zeit ab. Schließlich erreicht der Verschleiß einen Punkt, an dem er die Leistung des Antriebs beeinträchtigt. Dies führt dazu, dass das Zahnrad nicht in das Schwungrad eingreift und der Motor nicht anspringt.
  • Gebrochene Ritzelverzahnung - Dieses Problem wird in der Regel durch das grobe Einrasten des Ritzels und der Schwungradzahnräder verursacht. Es verursacht Startprobleme und erfordert sofortiges Handeln.
  • Klein beschädigt Komponenten - Der Bendix-Antrieb eines Startersystems enthält Komponenten, die den ordnungsgemäßen Betrieb sicherstellen. Wenn eines dieser Teile bricht oder in irgendeiner Weise beschädigt wird, wird die Funktion des Antriebs beeinträchtigt.
  • Dreck in den Fäden - Das Ritzel des Bendix-Trägheitsantriebs bewegt sich entlang von Rillen auf der Welle. Wenn sich in diesen Rillen Schmutz und Ablagerungen ansammeln, wird die Bewegung eingeschränkt. Das Ergebnis ist, dass der Bendix-Anlasser in seinem Weg stecken bleibt. Wenn der Bendix-Anlasser festsitzt, kann der Motor nicht starten.
  • Zerbrochen Feder- Die Schraubenfeder an der Bendix-Antriebsbaugruppe hilft, das Ritzel zurückzudrücken. Wenn diese Feder bricht, treten Probleme auf, z. B. dass das Ritzel nicht mehr zurückfährt.

Probleme mit dem Bendix-Antrieb können dazu führen, dass ein Auto nicht mehr anspringt. Einige können repariert werden, während bei anderen die gesamte Baugruppe ausgetauscht werden muss. Bendix-Antriebe mit Trägheitsritzel fallen oft aufgrund von Schmutz auf den gerillten Wellen aus. Eine Reinigung der Welle stellt oft die Funktionstüchtigkeit wieder her. Bei solenoidgesteuerten Bendix-Antrieben liegt der Fehler oft an schlechten elektrischen Verbindungen im Solenoid.

Starter Bendix Antrieb FAQs

Bislang haben wir gesehen, wie der Bendix-Anlasser funktioniert, welche Teile er enthält und welche Probleme im Laufe der Zeit auftreten können. Für weitere Informationen über das Gerät finden Sie hier häufig gestellte Fragen und deren Antworten.

Q1. Wo befindet sich der Bendix-Starterantrieb?

A. Der Bendix-Antrieb hilft, die Energie eines sich drehenden Anlassers auf das Schwungrad zu übertragen. Daher ist er in der Nähe des Motors und des Schwungrads zu finden. Fahrzeuggetriebe. Die Vorrichtung befindet sich in der Regel im vorderen Teil des Motors und ist an einem Ende mit der Motorwelle verkeilt oder befestigt.

Die Position des Bendix-Antriebs des Starters ermöglicht ein effizientes Ein- und Auskuppeln des Ritzelantriebs. Außerdem ist es dadurch möglich, ein kleines Gerät zu verwenden, was zu einer Leistungssteigerung und Kostensenkung beiträgt. Das folgende Diagramm zeigt die Position des Bendix-Antriebs im Verhältnis zum Anlasser und zum Schwungrad.

Q2. Wie kann man feststellen, ob der Bendix-Antrieb defekt ist?

A. Der Bendix-Antrieb hilft beim Anlassen des Motors durch Drehen der Kurbelwelle. Daher macht sich sein Ausfall durch Probleme beim Anlassen des Motors bemerkbar. Anzeichen dafür sind, dass der Motor nicht anspringt, nicht anspringt oder Schleifgeräusche macht.

Manche Probleme werden nicht durch das Gerät selbst verursacht. Sie können externe Ursachen haben, z. B. ein beschädigtes Solenoid, das den Schalthebel nicht betätigen kann, ein defekter Anlasser oder eine schwache Batterie. Es wird empfohlen, bei Startproblemen zuerst die Batterie zu überprüfen.

Q3. Was sind die Gründe dafür, dass der Bendix-Anlasser nicht in den Schwungradzahnkranz eingreift?

A. Dafür gibt es mehrere Ursachen. Dazu gehören abgebrochene oder verschlissene Zähne am Ritzel und am Zahnrad des Schwungrads, Probleme mit der Ausrichtung der Zähne und ein schwaches oder beschädigtes Solenoid. Es könnte auch ein beschädigter Motor sein. Da viele Probleme die Ursache sein können, ist es ratsam, das gesamte Startsystem zu überprüfen.

Q4. Was ist der Grund dafür, dass der Bendix-Starter nicht einfährt?

A. Das Trägheitsritzel von Bendix ist mit einer Schraubenfeder ausgestattet. Die Feder wickelt sich auf, bevor das Ritzel das Schwungrad erreicht, und baut so genügend Energie auf, um das Ritzel zurückzubewegen. Dies kann sie nur tun, wenn sie intakt ist. Eine schwache oder gebrochene Feder bewirkt, dass das Ritzel eingerastet bleibt. Andere Ursachen sind Fehlausrichtungen der Zähne, ein schlechter Abstand zwischen den Zähnen der Zahnräder, Schmutz und andere Unzulänglichkeiten am Schwungrad oder am Ritzel.

Q5. Kann man eine Bendix-Antriebswelle mit Motoröl schmieren?

A. Es ist nicht ratsam, wenn Sie einen Antrieb mit Trägheitsritzel haben. Die Schmierung der Welle führt zu Einrastproblemen. Die daraus resultierende geringe Reibung verhindert, dass sich das gewichtete Ritzel nach vorne bewegt, um in das Schwungrad einzugreifen.

Q6. Kann das Bendix-Anlasserritzel das Schwungrad beschädigen?

A. Das passiert selten. Schwungradzahnkränze bestehen aus einem sehr harten Material, das härter ist als das des Ritzels. Bei einem gewaltsamen Eingriff zwischen den beiden Komponenten werden oft die Zähne des Ritzels abgeschliffen. Meistens nutzt sich das Ritzel ab, während die Zähne des Schwungrads intakt bleiben.

Q7. Wie beheben Sie Probleme mit dem Bendix-Antrieb des Starters?

A. Es gibt zwei Möglichkeiten. Auswechseln der beschädigten Komponenten oder Austausch des Laufwerks. Dies hängt von der Art der Beschädigung oder dem defekten Teil ab. Der Austausch ist in der Regel die empfehlenswerteste Option. Das liegt daran, dass die meisten Probleme auftreten, wenn das Gerät seine Lebensdauer überschritten hat.

Q8. Wie hoch ist der Preis des Bendix-Antriebs?

A. Das hängt von der Art des Bendix-Starterantriebs, seiner Konstruktion, Qualität und Marke ab. Auch von der Anwendung, denn verschiedene Antriebe passen in verschiedene Kraftfahrzeuge. Der Bendix-Antrieb ist jedoch ein relativ preisgünstiges Bauteil. Die Preise liegen zwischen $20 und $100.

Q9. Wie hoch sind die Kosten für den Austausch des Anlassers von Bendix?

A. Bendix Antrieb Dienstleistungen kosten nicht viel, vor allem wenn das Laufwerk in Ihrem Fahrzeug leicht zugänglich ist. Der zu zahlende Betrag liegt bei etwa $100. Das ist mit Ausnahme der Kosten für den Kauf des Antriebs. Selbstbauprojekte sind möglich, wenn der Bendix in Anlassersystemen älterer Fahrzeuge ersetzt wird. Bei neueren Fahrzeugen ist es ratsam, die Arbeit von einem Fachmann durchführen zu lassen.

Schlussfolgerung

Der Bendix eines Anlassersystems ist ein kleines Gerät, das nützliche Funktionen erfüllt. Es ist auch eines der gängigsten, sowohl in älteren als auch in neueren Fahrzeugen. Die Wartung, Reparatur oder sogar der Austausch des Antriebs stellt keine große Herausforderung dar, und viele Autobesitzer finden die Aufgaben machbar. Beim Kauf ist es ratsam zu wissen, was man von diesem Antriebstyp in Bezug auf die Leistung erwarten kann.

Senden Sie uns Ihre Anfrage
Diese Website ist durch reCAPTCHA und das Google Datenschutzbestimmungen und Bedingungen der Dienstleistung anwenden.
de_DEDE

Jetzt ein kostenloses Angebot anfordern

Diese Website ist durch reCAPTCHA und das Google Datenschutzbestimmungen und Bedingungen der Dienstleistung anwenden.
Jetzt ein kostenloses Angebot anfordern