Lenkungsstange Hersteller

MZW-Lenkungszahnstangen bieten eine reibungslose Leistung, halten rauen Bedingungen stand und haben eine lange Lebensdauer.

Als einer der weltweit führenden Anbieter von Zahnstangen haben wir einen hohen Qualitätsanspruch.

Wir stellen sicher, dass die richtigen Materialien für die Herstellung unserer Zahnstangen verwendet werden, dass die Fertigungstechniken korrekt sind und dass die fertigen Zahnstangen strengen Tests unterzogen werden.

MZW Motor ist ein erfahrener Hersteller von Zahnstangen, der die neueste Ausrüstung und das Wissen erfahrener Ingenieure einsetzt, um zuverlässige Autoteile herzustellen.

Bei MZW Motor halten wir uns an die Industriestandards, wenn es um die Herstellung von Zahnstangenwellen geht.

Das ist einer der vielen Gründe, warum Autofahrer, die eine Zahnstange kaufen wollen, unsere Produkte bevorzugen. Dasselbe gilt für Mechaniker, die sich mit der Wartung von Fahrzeuglenkungen befassen.

Wenden Sie sich noch heute an uns, wenn Sie einen Lieferanten für Zahnstangen suchen, der Ihnen Qualitätsprodukte garantieren kann. Wir machen eine breite Palette von ihnen von der manuellen bis zur Servolenkung Zahnstange Teile.

Als kundenorientiertes Unternehmen bieten wir einen schnellen Service sowohl bei der Auftragsabwicklung als auch beim Versand. So können Sie sicher sein, dass Sie Ihre Zahnstangenlieferungen immer rechtzeitig erhalten.

Warum MZW Automotive Lenkstangen?

Daher haben die von MZW Motor hergestellten Zahnstangen diese Eigenschaften.

 

  • Elektronisch gesteuerte Zahnstangen, bei denen die Magnete bereits eingebaut sind
  • E-Beschichtung zum Schutz vor Korrosion, die durch die verschiedenen Bedingungen und Elemente verursacht wird
  • Gründlich getestete Lenkungszahnstangen, die alle OE-Spezifikationen für die jeweiligen Anwendungen erfüllen
  • Dichtungen, Manschetten und O-Ringe in Erstausrüsterqualität, die eine hohe Dichtigkeit und längere Lebensdauer bieten
Wir garantieren Ihnen, dass jede MZW-Lenkungsstütze eine Reihe von strengen Tests bestanden hat:
TEMPERATUR
ENDURANCE
IMPACT
WASSERDICHT
STAUBDICHT

MZW Made Lenkung Rack

Bei MZW Motor halten wir uns an die Industriestandards, wenn es um die Herstellung von Zahnstangenwellen geht.

Robustheit

Wir verwenden strapazierfähige Materialien für Zahnstangen, die rauen Bedingungen und dem Zahn der Zeit standhalten. Deshalb müssen Autobesitzer, die unsere Produkte verwenden, nur selten Reparaturen an der Zahnstange vornehmen lassen.

Dauerhaftigkeit

MZW-Lenkgestelle sind langlebig. Wir wählen und verwenden die richtigen Materialien, um sie herzustellen. Und auch die richtigen Geräte und Techniken. Dazu gehört auch die E-Beschichtung der Zahnstangen, die eine korrosionsbeständige Oberfläche bietet.

 

Reibungslose Leistung

Wir verwenden die besten Designs und Materialien für die Herstellung von Lenkgestellen. Die Zahnstangen werden außerdem einer Reihe von Tests unterzogen, um sicherzustellen, dass sie einwandfrei sind. Das Ergebnis: MZW-Lenkungszahnstangen bieten einen reibungslosen Betrieb für mehr Fahrkomfort und Sicherheit.

 

Lenkungsstangen-Querverweis-Suche

Finden Sie die Zahnstange für Ihr Fahrzeug, indem Sie die OEM-Nummer oder die Querverweisnummer eingeben.

Wir sind gerade dabei, unsere Datenbank mit Querverweisen auf OEM-Nummern zu aktualisieren und werden die Suchfunktion für Lenkgetriebe bald verbessern.

Bitte senden Sie uns Ihre Liste und wir werden die Suche für Sie manuell durchführen.

Rückruf/Email anfordern

MZW-Lenkungsstangenführung

Zahnstange

Wenn Ihr Fahrzeug das moderne Zahnstange-Ritzel-System zu lenken, wird eine Zahnstange eingebaut. Die Zahnstange dient dazu, die Räder beim Fahren zu lenken. Wenn Sie verstehen wollen, wie die Zahnstange in einem Pkw oder Lkw funktioniert, sollten Sie bis zum Ende lesen. In diesem Artikel wird das Bauteil auf leicht verständliche und dennoch detaillierte Weise erläutert.

Was ist eine Zahnstangenlenkung?

Einfach ausgedrückt ist die Zahnstange das Teil, das die Drehung des Lenkrads in eine lineare Bewegung umwandelt. Die lineare Bewegung wird dann übertragen über verschiedene Teile zu den Rädern, wodurch ein Dreheffekt entsteht. Auf diese Weise hilft Ihnen die Zahnstange bei der Steuerung des Fahrzeugs.

Die Zahnstangenbaugruppe ist mit dem Lenkrad über die Lenkwelle und Lenksäule. Seitlich befinden sich Spurstangen, die schließlich mit dem Achsschenkel verbunden sind und dazu beitragen, die Bewegungen des Lenkrads auf die Räder zu übertragen.

Die Zahnstange besteht aus vielen verschiedenen Teilen. Zu den wichtigsten gehören das Gehäuse, das den Zahnradsatz enthält, der Zahnradsatz und die Zahnstangen. Bei einigen Zahnstangentypen ist auch die hydraulische oder elektrische Lenkhilfe Teil der Zahnstange.

Das Gehäuse besteht in der Regel aus Aluminiumguss und die Zahnstange und das Ritzel aus Stahl. Aluminium trägt dazu bei, das Gesamtgewicht der Zahnstangenbaugruppe zu verringern. Die Zahnräder müssen den Auswirkungen des Verschleißes standhalten, was einer der Gründe für die Verwendung von Stahl ist.

Die Zahnstange ist vor allem in leichten Fahrzeugen zu finden, sowohl in Pkw als auch in Lkw. Auch in einigen SUVs. Schwere Lastkraftwagen und SUVs verwenden oft die leistungsstärkere, aber veraltete Kugelumlaufsystem. Hier ist ein Video, das den Unterschied zwischen den beiden Lenkmechanismen erklärt.

Alle Zahnstangenlenkungen funktionieren nach dem gleichen Prinzip. Unterschiede gibt es nur bei den verschiedenen Bauteilen und, bei einer Servolenkung, beim verwendeten Mechanismus. Jede Methode hat ihre Vor- und Nachteile, wie Sie gleich noch erfahren werden. Zuvor jedoch zur Funktionsweise der Zahnstange.

Funktion der Lenkungsstange

Die Zahnstange ist der Hauptbestandteil der so genannten Zahnstangenlenkung. Zusammen mit anderen Teilen hilft sie dem Fahrer, die Richtung des Fahrzeugs zu steuern. Die Zahnstange ist eines der wichtigsten Sicherheitsteile in Fahrzeugen, die über eine Zahnstangenlenkung verfügen. Ihre beiden Hauptfunktionen sind:

  • Sie helfen dabei, die Drehbewegung des Fahrers am Lenkrad in eine Drehbewegung der Räder umzuwandeln.
  • Bereitstellung von Getriebeuntersetzung durch das kleine Ritzel und die größere Zahnstange. Dies hilft dem Fahrer, sein Fahrzeug mit weniger Kraftaufwand zu steuern.

Teile der Zahnstange

Teile einer Zahnstangenlenkung

Die Zahnstangenbaugruppe ist ein großes Bauteil, das aus vielen verschiedenen Teilen besteht. Diese unterscheiden sich je nachdem, ob eine Servolenkung verwendet wird und welche Art von Servounterstützung vorhanden ist. Um alles zu erfassen, werden wir uns alle Teile ansehen, einschließlich der Teile, die mit der Servolenkung geliefert werden. Zu den wichtigsten Teilen der Zahnstange gehören:

Ritzelwelle

Dies ist das Teil, das die Zahnstangenbaugruppe mit der Lenksäule verbindet. Sie dreht sich mit dem Lenkrad und hilft dabei, das Ritzel zu drehen. Bei einem System mit hydraulischer Servolenkung enthält die Welle auch den Torsionsstab, der das Hydraulikventil betätigt.

Ritzel

Das Ritzel der Zahnstange ist ein kleines Zahnrad, das sich dreht, um der Bewegung des Lenkrads zu folgen. In der Regel handelt es sich um eine verzahnte Stange, die mit dem linearen Zahnstangengetriebe in Eingriff steht. Wenn Sie das Lenkrad drehen, verwandelt sich die Drehbewegung des Ritzels in laterale oder lineare Bewegung des Zahnstangengetriebes.

Gestell

Die Zahnstange ist eine gerade Metallstange, die sich über die gesamte Länge der Baugruppe erstreckt. Sie enthält Zähne, die in die Verzahnung des Ritzels eingreifen. Die Zahnstange bewegt sich seitlich, um die Räder unter der Einwirkung des Ritzels zu drehen und die Lenkung der Räder zu unterstützen. Die Zahnstange besteht in der Regel aus Stahl und ist mit den inneren Zugstangen auf beiden Seiten verbunden.

Rack-Gehäuse

Das Gehäuse der Zahnstange enthält den Zahnradsatz (Ritzel und Zahnstange), der den Mechanismus zur Übertragung der Lenkbewegungen des Fahrers auf die Räder bildet. Es ist in der Regel hergestellt aus Aluminiumguss und leicht. Bei hydraulischen Servolenkungszahnstangen enthält das Gehäuse auch den Kolben und den Hydraulikmechanismus.

Zugstangen

Lenkstangen werden in der Regel mit Spurstangen auf beiden Seiten der verzahnten Metallstange geliefert. Außerdem gibt es eine innere und eine äußere Spurstange, wobei die innere Spurstange diejenige ist, die sich neben der Metallstange befindet. Die Stangen sind mit einem Kugelgelenk ausgestattet, um beim Drehen eine Bewegung nach allen Seiten zu ermöglichen. Zwischen der inneren und der äußeren Spurstange ist eine große Gummimanschette angebracht, um Verunreinigungen fernzuhalten.

Stiefel

Es handelt sich um Gummibälge/Abdeckungen, die die Gelenke zwischen der inneren und der äußeren Spurstange schützen. Lenkungsstangenmanschetten sollen verhindern, dass Staub und Schmutz wie Sand das Gelenk erreichen und vorzeitigen Verschleiß oder Schäden verursachen.

Komponenten der Servolenkung

Komponenten der Servolenkung

Obwohl sie im Allgemeinen nicht als Teil der Baugruppe betrachtet werden, sind Teile der Lenkhilfe oft in die Zahnstange integriert. Sie sind daher ebenso wichtig. Sie umfassen:

Hydraulische Ventil- Wie der Name schon sagt, befindet sich das Hydraulikventil in Zahnstangen, die eine hydraulische Servolenkung verwenden. Seine Funktion ist die Steuerung der Bewegung von Hydraulikflüssigkeit in Abhängigkeit von der Drehung des Lenkrads.

Weitere Teile des Hydrauliksystems sind der Behälter für die Hydraulikflüssigkeit und die Pumpe, die die Flüssigkeit mit Kraft antreibt. Der Motor des Fahrzeugs treibt die Pumpe an. Außerdem gibt es Hochdruckleitungen, um die Hydraulikflüssigkeit zu transportieren.

Motor- Bei Zahnstangen mit elektrischer Lenkunterstützung ist der Motor eine der Komponenten, die Teil der Zahnstangenbaugruppe sein können. Es handelt sich in der Regel um einen elektronisch gesteuerten bürstenlosen Motor. In einigen Fahrzeugen ist das Steuermodul des Motors neben dem Motor installiert.

In leichten oder kompakten Fahrzeugen ist der Motor zusammen mit dem Sensor an der Lenksäule montiert. Bei schwereren Fahrzeugen ist er auf der Zahnstange installiert, manchmal mit eigener Ritzelwelle. Der Motor ist mit einem anderen Bauteil ausgestattet: dem Sensor. Der Sensor erfasst die Bewegung des Lenkrads und sendet die Informationen an das Steuermodul. Auf diese Weise trägt er zu einer präzisen und effektiven Lenkung bei.

Andere Teile

Zu den Kleinteilen gehören die verschiedenen Buchsen der Zahnstange, Sprengringe, Dichtungen, Muttern und andere Kleinteile. Wie bereits erwähnt, ist die Zahnstange eine große Baugruppe, die aus vielen verschiedenen Teilen besteht.

Arten von Zahnstangen

Lenkungsstangen-Typen

Es gibt zwei Haupttypen von Zahnstangenlenkungen: manuelle und elektrische. Die Servolenkung wird in den heutigen Fahrzeugen aus vielen Gründen am häufigsten verwendet. Dazu gehören die einfache Steuerung eines Fahrzeugs, bessere Lenkungsreaktionund die Lenkpräzision. Schauen wir uns nun die einzelnen Typen von Zahnstangen an und wie sie funktionieren.

Manuelle Zahnstangenlenkung

Eine manuelle Zahnstange verwendet keine Servolenkung. Stattdessen ist sie auf die Untersetzung durch das Ritzel angewiesen, das das Zahnstangengetriebe dreht. Trotz des mechanischen Vorteils lässt sich das Lenkrad jedoch nur schwer drehen.

Die Funktionsweise dieser Lenkungstypen folgt einem einfachen Verfahren. Wenn Sie das Lenkrad drehen, wird die Kraft über die Lenksäule und die Welle auf das Ritzel übertragen. Das Ritzel bewegt die Zahnstange dann je nach Drehrichtung von einer Seite zur anderen.

Manuelle Zahnstangen sind ein einfacher Mechanismus. Sie sind jedoch nicht so beliebt wie das angetriebene System, bei dem Hydraulikflüssigkeit oder ein Elektromotor zur Bewegung des linearen Getriebes verwendet wird. Sie sind auch kein empfindliches Lenksystem.

Zahnstange der Servolenkung

Eine Servolenkungszahnstange ist einfach eine Zahnstange, die ein Lenkhilfesystem verwendet. Das System ist in der Regel entweder elektrisch oder hydraulisch. Jeder Mechanismus bietet spezifische Vor- und Nachteile, wie wir im Folgenden sehen werden.

Hydraulische Zahnstangenlenkung

Dieser verfügt über einen Mechanismus, der aus Hydraulikflüssigkeit besteht, um das Schieben des linearen Zahnrads oder der Zahnstange zu unterstützen. Er verfügt über einen Behälter für Hydraulikflüssigkeit, einen motorbetriebene Pumpeund ein Hydraulikventil. Außerdem gibt es Hochdruckleitungen oder Schläuche für die Hydraulikflüssigkeit.

Das Gehäuse der Zahnstange enthält auch einen Kolben und Platz für Hydraulikflüssigkeit. Während des Betriebs fließt die Flüssigkeit zur entsprechenden Seite und sorgt für den Druck, um die Bewegung der Zahnstange zu unterstützen.

Das Hydraulikventil, das bequem zwischen dem Ritzel und der Lenkwelle angebracht ist, enthält einen Torsionsstab. Der Stab hilft bei der Regulierung des Flüssigkeitsstroms und sorgt dafür, dass der Flüssigkeitsdruck in die richtige Richtung geleitet wird.

Elektrische Zahnstange

Bei diesem Typ wird ein Elektromotor verwendet, der die Bewegung der gezahnten Metallstange oder Zahnstange unterstützt. Der Motor ist häufig mit der Zahnstange verschraubt und mit einem Steuermodul verbunden. Außerdem ist er mit einem Sensor ausgestattet, der die Bewegung und Position der Lenksäule erfasst.

Die Funktionsweise der elektrischen Zahnstangenlenkung ist ähnlich wie die der manuellen oder hydraulischen Lenkung. Der einzige Unterschied ist die Art der Lenkunterstützung. Der Motor dreht sich in beide Richtungen, wobei Zahnräder und Riemen die Drehung auf das Getriebe im Gehäuse der Zahnstange übertragen.

Die Funktion der Zahnstangenlenkhilfe wird weitgehend von Sensoren und dem Steuermodul gesteuert. Diese sorgen dafür, dass die zugeführte Kraft mit den Eingaben des Lenkrads übereinstimmt. Dies trägt nicht nur zu einem mühelosen, sondern auch zu einem sehr präzisen Lenken bei.

hydraulische und elektrische Servolenkungszahnstange

Hydraulische vs. elektrische Servolenkungszahnstange

Hydraulische Systeme machen die gesamte Baugruppe schwer, was zu einer Kraftstoffeinsparung Problem in einigen Fahrzeugen. Hydraulische Systeme sind ebenfalls kompliziert und bestehen aus vielen Teilen. Im Vergleich zu einem Motor sind sie wartungsintensiver und neigen unter rauen Bedingungen zu Leckagen.

Im Falle eines Versagens erschwert eine hydraulische Zahnstange die Bedienung eines Lenksystems. Das liegt daran, dass Sie die Kraft des Zahnradsatzes der Zahnstange und die des Hydrauliksystems überwinden müssen. Bei einem elektrischen System ist das nicht der Fall.

Elektrische Zahnstangenbaugruppen sind leicht. Sie tragen nicht zur Kraftstoffersparnis bei, insbesondere wenn sie in leichten Fahrzeugen eingesetzt werden. Das elektrische System ist außerdem effizienter und erfordert wenig Wartung. Im Gegensatz zu hydraulischen Systemen können sie jedoch schwer zu diagnostizieren oder zu reparieren sein.

Da der Motor von der Batterie gespeist wird, belasten die elektrischen Zahnstangen den Motor nicht wie die hydraulischen Systeme. Sie führen daher nicht zu einer Verringerung der Laufleistung des Motors. Elektrische Zahnstangen sind außerdem sehr anpassungsfähig. Sie können genau auf die Anwendung des Fahrzeugs oder sogar auf die Vorlieben des Fahrers abgestimmt werden.

Probleme mit der Zahnstange

Probleme mit der Lenkungsstange

Lenkungsstangen sind für eine lange Lebensdauer ausgelegt. Sie enthalten jedoch verschiedene Teile, von denen einige anfälliger für Schäden oder Verschleiß sind als andere. Auch verschiedene Bedingungen können den Komponenten der Zahnstange zu schaffen machen. Zu den wichtigsten Problemen gehören:

Gebrochene Lenkungsstange Siegel

Viele Teile der Zahnstange enthalten Dichtungen und Dichtungsringe. Wenn diese kaputt gehen, kann die gesamte Baugruppe ausfallen oder sogar noch mehr Schaden nehmen. Rissige oder geschrumpfte Dichtungen lassen Verunreinigungen durch, die zum Verschleiß oder zur Beschädigung empfindlicher interner Komponenten führen.

Rissige Lenkungsstangenmanschetten und Schläuche

Gummimanschetten oder Gummischläuche und -leitungen können mit der Zeit reißen. Wenn das passiert, ist ein Ausfall der Zahnstangenlenkung wahrscheinlich. Manschetten halten Schmutz und Sand ab und schützen Komponenten wie die Lager. Wenn sie rissig oder in irgendeiner Weise beschädigt sind, werden die geschützten Teile dem Schmutz ausgesetzt.

Lose Verbindungen der Lenkungsstange

Die Verbindungen können sich mit der Zeit lockern, vor allem aufgrund der Vibrationen, denen die Zahnstange häufig ausgesetzt ist. Einige sind möglicherweise beim Einbau oder bei der Wartung der Zahnstange nicht richtig angezogen worden. Lose Verbindungen können das Fahren unsicher machen. Sie verursachen auch das charakteristische Geräusch der Zahnstange.

Versagen der Servolenkung

Manchmal tritt das Problem nicht an der Hauptzahnstange, sondern an den Komponenten der Lenkhilfe auf. Es kann sich um eine Fehlfunktion im Hydrauliksystem aufgrund von Leckagen, niedrigem Flüssigkeitsstand oder einem anderen Problem handeln. Es kann auch ein ausgefallener Motor, Sensor oder ein verschlissener Riemen sein.

Verschlissenes Lenkstockgelenk

Die Zahnstange eines Pkw, Lkw oder Geländewagens besteht aus mehreren Gelenken. Diese nutzen sich mit der Zeit ab und führen zum Ausfall der gesamten Baugruppe. Verschlissene Gelenke sind die Ursache für Geräusche der Zahnstange beim Abbiegen, eine lockere oder ungenaue Lenkung und vieles mehr.

Bauteil der Zahnstange

FAQs zur Zahnstangenlenkung

Q1. Was ist ein Lenkungsmanschette?

A. Manschetten für die Zahnstange sind Faltenbälge, die an den Enden der Zahnstange angebracht werden. Sie bieten Schutz vor Sand, Staub und kleinen Steinen. Die Faltenbälge halten auch Wasser ab, um das Schmierfett der Zahnstange zu schützen. Ohne sie würden die Gelenke zu schnell verschleißen, und das Fett müsste zu früh ausgetauscht werden.

Q2. Was ist ein Zahnstangenbegrenzer?

A. Der Begrenzer ist eine Art Einsatz, der an den äußeren Enden der Zahnstangenwelle eingesetzt wird. Wie der Name schon sagt, begrenzt der Einsatz den Weg der Zahnstange zum Schutz der Räder und andere Aufhängungsteile. Das liegt daran, dass sich die Welle zu sehr drehen kann, wenn Sie zu scharf abbiegen, insbesondere bei einer Servolenkung.

Q3. Was verursacht Schäden an der Zahnstange??

Der Standort der Zahnstange setzt sie Schmutz und anderen rauen Elementen aus. Das Bauteil ist außerdem hohen Temperaturen ausgesetzt, die während der Fahrt entstehen. Diese Bedingungen führen mit der Zeit zu Schäden. Ein Leck in der Servolenkungsflüssigkeit verursacht ebenfalls Probleme oder einen Motorausfall, wenn es sich um eine elektrische Servolenkung handelt.

Eine ordnungsgemäße und regelmäßige Wartung der Zahnstange kann dazu beitragen, diese Probleme zu vermeiden. Dazu gehört, dass die Gelenke ausreichend geschmiert und verschlissene Teile ausgetauscht werden. Die Schmierung der Zahnstange ist eine der wichtigsten Wartungsmaßnahmen. Sie verhindert den vorzeitigen Verschleiß von Bauteilen und verlängert so die Lebensdauer der gesamten Zahnstangenbaugruppe.

Q4. Was passiert, wenn eine Zahnstange ausfällt??

Ein Ausfall der Zahnstange kann zum Verlust der Kontrolle über das Fahrzeug führen. Das Lenkrad kann blockieren, zu locker werden, ungenau sein. Hier erfahren Sie, wie Sie feststellen können, ob eine Zahnstange defekt ist, oder anders ausgedrückt, welche Symptome ein Ausfall der Zahnstange verursacht.

  • Die Lenkung Rad Rüttelnd- Vibrationen können auf ein Problem mit dem Lenkhilfesystem oder verschlissene Teile der Zahnstange hinweisen. Es könnte auch das Ergebnis von Ablagerungen im Zahnstangensystem sein.
  • A steif Lenkung Rad- Auch hier könnte das Problem in der Servolenkung liegen. Meistens ist die Flüssigkeit ausgelaufen, was zu einem Ausfall des Hydraulikdrucks führt. Es könnte auch ein defekter Motor, Riemen oder Schmutz in den Gelenken der Zahnstangenbaugruppe sein.
  • Lärm- Es könnte sich um ein Klappern oder ein Schleifgeräusch der Zahnstange handeln. Dies deutet auf verschlissene Teile hin, die ausgetauscht werden müssen. Manchmal kann auch die gesamte Zahnstange beschädigt sein und muss ausgetauscht werden. Es kann sich auch um lose Teile handeln, die nachgezogen werden müssen.
  • Auslaufende hydraulisch Flüssigkeit- undichte Stellen sind leicht zu erkennen, insbesondere wenn die Flüssigkeit auf den Boden tropft. Außerdem erzeugt es ein brennendes Geräusch, wenn es auf heiße Teile unter der Motorhaube fällt. Eine Zahnstange mit Flüssigkeitsaustritt führt schnell zu einem schwergängigen Lenkrad.
  • Verfärbte Hydraulikflüssigkeit - Dies deutet auf Lecks hin, durch die Wasser und andere Schadstoffe in das Hydrauliksystem gelangen. Die regelmäßige Überprüfung der Flüssigkeit hilft, das Problem rechtzeitig zu erkennen.

Weitere Symptome für einen Ausfall der Zahnstange sind übermäßiges Spiel des Lenkrads, ein unkontrollierbares Schwanken des Fahrzeugs und lose Lenkräder. Es kann auch vorkommen, dass das Lenkrad durchrutscht oder dass es nach brennender Hydraulikflüssigkeit riecht.

Q5. Können Sie mit einer defekten Zahnstange fahren?

A. Sie können es tun, aber es wird nicht empfohlen. Es kann sein, dass Sie die Räder nicht richtig oder gar nicht lenken können, insbesondere wenn das Lenkrad klemmt. Um sich selbst und andere Autofahrer nicht zu gefährden, ist es ratsam, die Zahnstange immer in gutem Zustand zu halten. Schmieren Sie die beweglichen Teile und ersetzen Sie verschlissene Komponenten. Und wenn die gesamte Zahnstange beschädigt oder verschlissen ist, sollten Sie sie unverzüglich austauschen.

Q6. Welche Möglichkeiten gibt es für die Reparatur der Zahnstange?

A. Das kommt darauf an. Einige Probleme lassen sich beheben, andere wiederum nicht. Verschlissene Manschetten oder Buchsen können im Rahmen einer so genannten Zahnstangenüberholung ersetzt werden. Manchmal funktioniert die Zahnstange auch nicht richtig, weil sie falsch eingestellt ist. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, sich an einen Zahnstangenspezialisten oder eine Werkstatt in Ihrer Nähe zu wenden.

Q7. Wie hoch ist die Lebensdauer der Zahnstange?

A. Lenkgetriebe sind langlebige Teile, vor allem wenn sie gut gepflegt werden. Sie halten im Durchschnitt 150 000 Meilen. Wenn Sie sich fragen, woran Sie erkennen können, ob eine Zahnstange ausgetauscht werden muss, finden Sie hier die wichtigsten Anzeichen. Wechseln Sie die Zahnstange, wenn:

  • Die Zahnräder, sowohl Zahnstange als auch Ritzel, sind verschlissen, so dass das Lenkrad zu viel Spiel hat oder lose ist.
  • Ihr Auto oder Lkw wird unkontrollierbar und kommt von der Straße ab.
  • Sie hören ein schleifendes oder klapperndes Geräusch beim Drehen der Räder
  • Das Lenkrad wackelt stark
  • Wenn Sie mehr als 100 Meilen mit der gleichen Zahnstange zurückgelegt haben

Bevor Sie einen Austausch in Erwägung ziehen, sollten Sie eine Überprüfung der Zahnstange durchführen, um das Problem zu ermitteln. Das Problem könnte die Servounterstützung sein und nicht die Zahnstange selbst. Hier ist ein Video über die Überprüfung der Zahnstange.

Q8. Wie hoch ist der Preis der Zahnstange?

Der Preis für eine neue Zahnstange hängt vom Baujahr, der Marke und dem Modell Ihres Fahrzeugs ab. Er variiert auch je nach Marke und je nachdem, ob es sich um eine Erstausrüster- oder eine Nachrüstungsversion handelt. In der Regel reicht der Betrag von $100 bis $500. Erstausrüster-Lenkgestelle sind teurer als Nachrüstungen.

Q9. Wie hoch sind die Kosten für den Austausch der Zahnstange?

A. Techniker berechnen für den Einbau einer Zahnstange etwa $200-$400. Rechnet man die Kosten für den Kauf des Bauteils hinzu, ergibt sich ein Gesamtbetrag zwischen $400 und $900 für einen Austausch. Der Betrag kann in Ihrer Region höher sein als diese Schätzungen. Er hängt davon ab, was die Werkstätten in Ihrer Region für ihre Dienstleistungen berechnen.

Q10. Sind die Lenkstangen mit Spurstangen ausgestattet?

A. Nicht immer. Bei einigen ist dies der Fall, bei anderen nicht. Achten Sie beim Kauf auf das Vorhandensein der Stangen (sowohl der inneren als auch der äußeren Spurstangen), damit Sie wissen, was Sie erwarten können. Natürlich gibt es auch Preisunterschiede, die Sie bei der Wahl zwischen den beiden Arten von Regalen berücksichtigen sollten.

Schlussfolgerung

Viele Autos verwenden heute eine Zahnstangenlenkung. Daher sind Zahnstangen ein gängiges Autoteil. Das Wissen um die Funktionsweise der Zahnstange, die verschiedenen auf dem Markt erhältlichen Typen und andere Fakten wird Ihnen helfen, beim Kauf einer Zahnstange die richtige Wahl zu treffen. Sie werden auch in der Lage sein, Probleme zu erkennen, wenn sie auftreten, und die am besten geeigneten Maßnahmen zu ergreifen. Wir hoffen, dass dieser Leitfaden Ihr Verständnis für dieses Bauteil vertieft hat.

Senden Sie uns Ihre Anfrage
Diese Website ist durch reCAPTCHA und das Google Datenschutzbestimmungen und Bedingungen der Dienstleistung anwenden.
de_DEDE

Jetzt ein kostenloses Angebot anfordern

Diese Website ist durch reCAPTCHA und das Google Datenschutzbestimmungen und Bedingungen der Dienstleistung anwenden.
Jetzt ein kostenloses Angebot anfordern